Gestalt-Körperpsychotherapie

Zentrale Begriffe und Haltungen in der Gestalttherapie sind Gewahrsein, Kontakt und
Beziehung zu sich und anderen und die Bewusstheit über eigene Bedürfnisse, die
sich als Figur (offene Gestalt) vor dem Hintergrund im Vordergrund zeigen.
Der direkte Zugang zu meinem momentanen Sein ist mein Körper. Der Körper ist
quasi mein Messinstrument des Hier und Jetzt, denn der Körper lügt nicht – er zeigt
Bedürfnisse und Kontaktstörungen in einer eindeutigen Unmittelbarkeit auf. Als
Gestalttherapeuten sehen wir jeden Kontakt als eine einheitliche Erfahrung, ein
Zusammenwirken der Sinne, der Gefühle, der Muskulatur. Jeder Kontakt steht im
Spannungsfeld zwischen dem persönlichen Lebenshintergrund eines Menschen und
der jeweiligen aktuellen Situation und bekommt so eine ganz individuelle Bedeutung.
Körperphänomene mit Muskelspannung, Bewegungsimpulsen und vegetativen
Reaktionen sind Teil dieses Kontaktprozesses, unabhängig davon, ob der Kontakt
zwischen Ich und Du, zwischen entfremdeten Teilen des Selbst oder zwischen dem
Menschen und seiner Umgebung stattfindet.
 
Der Gestalttherapeut unterstützt durch seine eigene Kontaktbereitschaft den Klienten
dabei, mit den verleibten Prozessen in unmittelbaren Kontakt zu treten und so zu
radikaler Selbstverantwortung zu gelangen. Diese Körperarbeit umfasst Wahrnehmungswachheit
für Körperprozesse, Atembewusstsein und -therapie, Bewegungsbewusstsein
und -sensibilisierung, Bioenergetik, sowie Arbeiten mit eigenen Grenzen
und ihrer körperlichen Wahrnehmung. Alles, was sich zeigt, kann zugleich in
Körperprozessen erlebbar gemacht werden. „Ziel“ der Gestalttherapie ist somit, den
Klienten in einem lebendigen, also auch leiblichen Kontakt zu sich selbst und anderen
zu unterstützen.
 
Dieser Workshop wird sehr leiblich durch Selbsterfahrung in ein Basiswissen über
Gestalttherapie integriert.

 
Zielgruppe: Interessierte, Heilpraktiker Psychotherapie, Psychologische Psychotherapeuten, Ärzte, Fachkräfte aus dem Bereich Gesundheit und Soziales
 
Dozenten: Alexandra Binder und Oliver Schmidt
 
Zeit: 11.04.2016, von 18.30–20.45 Uhr
 
 

Kurs/Veranstaltung buchen

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Unsere AGB.

Kommentare sind geschlossen.