Workshop Intermediale Ausdruckstherapie mit Elementen aus Kunst, Musik, Tanz, Drama und Poesie

Neue Zeiten – neue Werte – neues Denken erfordern das konsequente Weiterentwi- ckeln bestehender Methoden und Verfahren. Paradigmenwechsel meint einerseits die Kreativität mit ihrer Heilkraft in den therapeutischen Prozess einzubringen, anderer- seits nden Menschen über Kreativität zum Ursprung ihres integrierten, heilen Selbst zurück.

Menschen werden in ihrem persönlichen Entwicklungs- und Reifungsprozess (Individuation) unterstützt. Die Rückbesinnung sowohl auf den Körper als auch auf gefühlsmäßige, energetische und spirituelle Aspekte des Seins tragen zum Bewusst- seinswandel bei und wirken dem alltäglichen Stress entgegen.

Die Widerstandskraft (Resilienz) wird gestärkt. Widrigkeiten des Lebens wie z. B. psychische und körperliche Belastungen, Schock und Trauma können leichter be- wältigt werden. Neugierig und offen der eigenen Kreativität zu begegnen mit Hilfe von künstlerischen, musikalischen, dramatischen, körperlichen und narrativen Ausdruckselementen, führt zum bewussten Selbst, zur unvergleichbaren Einzi- gartigkeit. Künstlerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Voraussetzung ist nur, sich spontan und offen auf kreativen Ausdruck einzulassen.

Durch diese interaktive Veranstaltung gewinnen Sie einen Einblick in Grundelemente der Ausbildung.
 
Zielgruppe: Interessierte, Heilpraktiker Psychotherapie, Psychologische Psychotherapeuten, Ärzte, Fachkräfte aus dem Bereich Gesundheit und Soziales

Dozentin: Alexandra Takats

Zeit: 27.02.2017, 18:30–20:30 Uhr

Kurs/Veranstaltung buchen

Ticket-Typ Preis Plätze
Workshop 05.05.2018
Bei Buchung der Ausbildung, werden die Kosten für den Workshop rückerstattet.
€50,00
Workshop 18.08.2018
Bei Buchung der Ausbildung, werden die Kosten für den Workshop rückerstattet.
€50,00
Workshop 28.06.2018
Bei Buchung der Ausbildung, werden die Kosten für den Workshop rückerstattet.
€50,00


Unsere AGB.

Kommentare sind geschlossen.