Frage des Tages

Wie lange muss der HPP die Akten seines Patienten aufbewahren und ab wann gilt die Frist?

Antwort: Nach § 630f des Pateintenrechtegesetzes 10 Jahre und die Aufbewahrungsfrist beginnt mit dem letzten Patientenkontakt.

Allerdings: Die Verjährungspflicht von Schadenersatzansprüchen beträgt 30 Jahre ( § 199 Absatz 2 BGB) Es ist also zu empfehlen, die Akten auch so lange aufzubewahren.