Gemeint ist: Jeder Mensch hat eine verschieden „dicke Haut“, ist verscheiden stark verletzlich (Vulnerabilität bedeutet frei übersetzt: „Verletzlichkeit“). Wenn nun Stress (ein Life Event → übersetzt: „kritische“ Situation, wie z. B. eine Trennung, ein Unfall) auf die verletzbare Haut trifft und ein bestimmtes Maß überschritten wird, reißt die Haut ein, es kommt zu einer Verletzung und zur Symptombildung. Menschen die eine dünne Haut haben (durch schlechte Erfahrungen, Epigenetik, Genetik), sind demnach natürlich leichter verletzbar als Menschen, die eine Dicke Haut haben und reagieren auf Krisen wesentlich empfindlicher.