Antwort: Sie ist in der ICD unter F48.0 definiert. Sie ist nicht besonders praxis und prüfungsrelevant, weil das Störungsbild sehr schwammig ist und heute kaum noch diagnostiziert wird.


Laut ICD 10 müssen folgende Kriterien erfüllt sein (zusammengefasst):
+Erschöpfungsgefühl ohne ersichtliche Ursache

+Müdigkeit und Schwäche nach nur geringer körperlicher Anstrengung

+Zusätzlich muss noch mindestens eins der nachfolgenden Symptome auftreten: Muskelschmerzen, Benommenheit, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Unfähigkeit zu entspannen, Reizbarkeit

+Die Betroffenen sind nicht in der Lage sich von den oben genannten Symptomen in einem „normalen“ Zeitraum zu erholen

+Die Symptome müssen mindestens 3 Monate bestehen