Mehrfachauswahl

Welche der folgenden Aussagen zur Durchführung von freiheitsentziehenden Maßnahmen treffen zu?
Wählen Sie zwei Antworten!

A) Die öffentlich-rechtliche Unterbringung wird durch Gesetze der einzelnen Bundesländer geregelt
B) Der Heilpraktiker (mit einer auf das Gebiet der Psychotherapie beschränkten Erlaubnis) kann bei seinen Patienten freiheitsentziehende Maßnahmen anordnen
C) Im Rahmen des Betreuungsrechts gibt es die Möglichkeit, eine Person unter gewissen Voraussetzungen gegen ihren Willen einzuweisen.
D) Ein psychisch Kranker kann bei deutlicher Verwahrlosung unabhängig vom freien Willen nach dem Betreuungsrecht eingewiesen werden
E) Freiheitsentziehende Maßnahmen sind nur bei Fremdgefährdung möglich

#HeilpraktikerPsychotherapieAusbildung#PrüfungsvorbereitungHeilpraktikerPsychotherapie,
#HeilpraktikerPsychotherapieSachsen,
www.institut-sven-krieger.de