Was viele noch als „esoterische Spinnerei“ abtun, nutzen schon viele Therapeuten erfolgreich in ihrer Praxis. Sogar in der Traumatherapie haben sich Klopftechniken bewährt. Z.B. hat einer der führenden Traumatherapeuten, Bessel v. d. Kolk, Klopftechniken für wirksam befunden. Das soll schon was heißen (-; Also, wer sich näher über die Methode informieren möchte, hat am 20.08., am Tag der offenen Tür, die Möglichkeit dazu. Kerstin Göhler wird um 11 Uhr einen Vortrag über die Ausbildung „Prozessbegleitung“ halten. Ein wichtiger Bestandteil dieser Ausbildung sind Klopftechniken.

Prozessbegleitung