Kontakt
Kontakt
Kontakt

Poesietherapie

Entwicklung der Schreibtherapie

2022-11-17T12:57:43+01:0017. November 2022|Tags: , , |

Entwicklung der Schreibtherapie Von der Höhlenmalerei zur Schrift Schrift war schon immer ein wichtiges Kommunikationsmedium. Zunächst haben sich die Menschen über Bilder verständigt. Sie versuchten in den Zeichnungen Erlebtes zu verarbeiten, Wissen weiterzugeben, also über Generationen hinweg zu verdauern.  So wurden viele Höhlenzeichnungen gefunden, die die Jagd von Tieren darstellten. Ebenso gab es Zeichnungen, die halfen Naturereignisse und -prozesse zu erkennen und zu verstehen. So fand man in einer Höhle Zeichnungen von Fischen und dem Mond in bestimmten Phasen. Zunächst konnte man sich keinen Reim darauf machen. Doch unterhalb der Höhle befand sich eine Bucht. Schließlich fand man heraus, dass die abgebildete Mondstellung und -phase markierte, wann in Jahr sich besonders viele Thunfische in dieser Bucht tummelten. Dies war nur für eine kurze Zeit, aber immer gleichen Zeitraum, der Fall.  Dieses Wissen weiterzugeben, war wichtig, um diese wichtige Nahrungsquelle über Generationen hinweg nutzen zu können. Der heutige Entwicklungsstand der Menschheit wäre ohne lesen und schreiben nicht denkbar. Das Schreiben bei den großen Philosophen Schon früh in der Geschichte nutzten die griechischen Gelehrten und Philosophen wie Sokrates und Platon daher das Schreiben, zur inneren Einkehr und Meditation. Sie waren der Meinung, dass es für das Verfassen guter Dichtkunst wichtig ist, das [...]

Blog über therapeutisches Schreiben und Poesietherapie

2022-11-10T23:10:33+01:0010. November 2022|Tags: , , , , , |

In diesem Blog wird Tanja Krieger (Dozentin an unserem Institut für die "Schreib-und Poesietherapie-Ausbildung") regelmäßig rund um das Thema therapeutisches Schreiben und Poesietherapie berichten. Therapeutisches Schreiben und Poesietherapie Hallo, mein Name ist Tanja Krieger. Ich bin Heilpraktikerin für Psychotherapie. In meiner Praxis arbeite ich unter anderem mit der Schreibtherapie. Nachdem ich auch selbst schon viele Jahren schreibe, bin ich immer wieder fasziniert, wie effektiv diese Methode ist.   PoesietherapieIm deutschsprachigen Raum spricht man von Poesietherapie statt Schreibtherapie. Es geht nicht ausschließlich darum, nur mit Gedichten zu arbeiten. Vielmehr soll dies einerseits von der reinen Bibliotherapie abgrenzen, wo es ausschließlich ums Lesen geht, anderseits von der Kreativtherapie, in der auch andere Medien, wie Bilder, Statuen, szenisches Darstellen, Musik u.a., gleichwertige Elemente sind. Dies heißt aber nicht, dass in der Poesietherapie nicht auch Bilder gemalt werden oder auch Musik mit genutzt werden können. Das Arbeiten mit kreativen Schreibtechniken und -methoden, sowie der Arbeit mit fremden Texten wird eingesetzt, um Krankheiten zu lindern und heilen.   Kreatives Schreiben Als kreatives Schreiben bezeichnet man den Prozess des Schreibens bei dem möglichst alle Sinne mit einbezogen werden. Dadurch entstehen Texte, die auch Geräusche, Gerüche, Gedanken, Gefühle, Bilder und Musik inspiriert sind. Diese Art zu schreiben [...]

Nach oben